Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Aktuelles

Januar 2013

Denkmalgeschützte Fassade „4711 Hochhaus“

Projekt 4711 HochhausAufgrund der Tatsache, dass an den Giebelseiten des Gebäudes „4711 Hochhaus“ zahlreiche Schadstellen an der Fassadenkonstruktion erkennbar wurden, erhielt Sandmann Bau- & Immobilienmanagement den Auftrag, im Rahmen einer umfangreichen Sachkundigenbegehung und Inaugenscheinnahme die Fassadenkonstruktion (Wärmedämmverbundsystem mit keramischer Bekleidung) grundsätzlich zu beurteilen, um eine Empfehlung an den Eigentümer in Bezug auf die weiteren Schritte einer Fassadeninstandsetzung aussprechen zu können. Bei dem Objekt handelt es sich um ein zehngeschossiges Büro- und Geschäftshaus welches in Massivbauweise errichtet wurde. Auf dem ehemaligen Produktionsgelände des weltberühmten "4711 Kölnisch Wasser" wurde von 1990 bis 1996 eine erfolgreiche Kölner Stadtentwicklung umgesetzt. Als größtes Entwicklungsgebiet der damaligen Zeit hat sich bis heute eine Landschaft aus Wohnungen, Ateliers, Büroflächen, Fach- und Einzelhandel, Ärztehaus, mehrere Cafés und Restaurants sowie ein städtischer Kindergarten entwickelt.

In dem heutigen Geschäftshaus befand sich ehemalig die Verwaltung von "4711". Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude verfügt über breite Fensterfronten. Die Fassadenverkleidung besteht aus einem Wärmedämm-Verbundsystem mit angeklebter keramischer Bekleidung.

zurück